5 Tipps für eine gründliche Bodenreinigung


Häufig sind in privaten und gewerblichen Räumen unterschiedliche Bodenbeläge zu finden. Laminat, Fliesen, Teppich, Parkett oder PVC sind die häufigsten gewählten Bodenbeläge. Jeder Raum benötigt daher eine andere spezielle Pflege und Reinigung.

In diesem Artikel möchte ich dir heute daher 5 Tipps geben, wie eine gründliche Bodenreinigung aussehen sollte und wie du deinen Boden richtig reinigst.

Bodenreinigung für Laminat

Boden richtig reinigen

Boden richtig reinigen

Laminat wird aus einem Fotpapier hergestellt, welches das gewünschte Dekor anzeigt. Eine feuchte Bodenreinigung ist für Laminat nicht gut geeignet. Laminat quillt schnell auf und ist auch sehr empfindlich.

Da Laminat mit einer Schicht Kunstharz (meistens Melamin-Phentol-Harz beziehungsweise Acryharz) versehen ist, ist dieser zwar entsprechend gehärtet, aber oberflächlich gesehen sehr empfindlich ist. Wenn Du also eine Laminat Bodenreinigung vornehmen möchtest, dann nutze keinen scharfen Putzmittel und wische nicht zu feucht durch.

Spezielle Pflegereiniger können Dir helfen, die Bodenreinigung immer perfekt durchzuführen. Halte Dich genau an die Dosierungsanleitungen des Herstellers. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Ein Laminat kann auch sehr einfach mit einem weichen Besen gefegt oder mit einem Staubsauger gereinigt werden. Hierfür solltest Du eine Bürstenvariante des Staubsaugers wählen.

Eine Teppich Bodenreinigung ist relativ einfach

Je nach Struktur des Teppichs kannst Du verschiedene Bodenreinigungsvarianten wählen. Am einfachsten ist die Bodenreinigung mit einem Staubsauger. Dieser nimmt Staub und alle Schmutzpartikel auf. Achte auf eine hohe Saugkraft, so dass der Teppich auch in der Tiefe gereinigt wird.

Bei Flecken sind spezielle Reinigungsmethoden wichtig. Leichte Flecken lassen sich mit einem weichen Tuch und etwas Waschmittel entfernen. Danach wird der Fleck mit einem weiteren feuchten Tuch mit klarem Wasser etwas ausgewaschen. Jetzt muss die Stelle nur noch trocken getupft werden.

Hartnäckige Flecken benötigen ein spezielles Fleckenmittel. Handelt es sich um einen farbigen Teppich muss vorab an einer nicht gut sichtbaren Stelle das Fleckenmittel getestet werden. Bei falscher Anwendung kann das Fleckenmittel einen viel größeren Schaden anrichten. Dann hilft nur noch das Stück auszuschneiden und mit Teppichresten aufzufüllen.

Ab und zu sollte jeder Teppichboden zusätzlich zur täglichen Bodenreinigung shamponiert werden. Zum Shamponieren gibt es spezielle Mittel und Maschinen, die die Arbeit erleichtern. Am besten benutzt Du für große Flächen einen Saugroboter. Er kann individuelle für alle Teppiche genutzt werden. Das spart viel Zeit und Arbeit.

Ein Parkett ist sehr pflegeleicht

Ein Parkettboden ist meistens sehr edel und hochwertig. Parkett ist zwar nicht besonders empfindlich, sollte aber nicht zu feucht gewischt werden. Ansonsten können Wasserflecken entstehen, die sich nur schwer wieder entfernen lassen. Im schlimmsten Fall quillt das Parkett etwas auf und müsste komplett erneuert werden.

Für Parkettböden gibt es spezielle Reinigungsmittel. Diese sind genau auf die Struktur von Parkett abgestimmt und sorgen für eine schnelle Bodenreinigung. Es muss nicht täglich gewischt werden, sondern ein Absaugen des Bodenbelags reicht aus.

Sollte Dir einmal das Malheur passieren, dass Dir etwas Flüssigkeit auf den Parkettboden tropft, wie zum Beispiel beim Blumen gießen, dann nimm das Wasser mit einem trocken Tuch einfach auf.

Ab und zu kann ein Parkett etwas abgetragen werden. Die oberste Schicht wird entfernt und der Parkettboden sieht wieder aus wie neu.

Fliesen können auch mit einem Saugroboter gereinigt werden

Am unkompliziertesten ist die Reinigung von Fliesen. Sie können gewischt und gesaugt werden. Auch hier kann ein Saugroboter eine große Hilfe sein. Er reinigt auch in den Ecken perfekt und lässt sich leicht bedienen.

Fliesen lassen sich wunderbar mit Allzweckreiniger und Wasser reinigen. Dabei ist es egal, um welche Fliesenart es sich handelt. Besonders beliebt sind Steinfliesen. Sie glänzen wie neu und alle Flecke werden in der Regel durch einen Wischvorgang entfernt. Wenn Du umweltfreundlichen Reiniger verwenden möchtest, dann benutzt Essigreiniger. Fliesen werden mit diesem Reiniger genau so glänzen, wie mit allen anderen speziellen Bodenreinigern. Vorteil ist, dass Essigreiniger gut abgebaut werden kann und daher sehr umweltfreundlich ist. Er ist daher speziell ausgezeichnet.

Festgetretener Schmutz kann mit einem Schwamm entfernt werden. Das gibt auf Fliesen keine Kratzer und auch hartnäckige Verschmutzungen werden mühelos entfernt. Je nach Art und Struktur der Fliesen ist eine tägliche Bodenreinigung wichtig. Somit ist der Boden immer hygienisch frisch. Verwende Ab und zu etwas Desinfektionsmittel. Das beseitigt alle Viren und Bakterien im Badezimmer und in der Küche und sorgt für eine angenehme Frische.

Fliesen sind eines der beliebtesten Bodenbeläge. Gerade für die Küche, den Flur und das Badezimmer sind Fliesen ideal geeignet. Die Bodenreinigung geht schnell und kann individuell durch saugen oder wischen durchgeführt werden. Ab und zu sollten bei der Bodenreinigung die Fugen nicht vergessen werden. Mit einem Schwamm lassen sie sich in der Regel leicht reinigen.

Fazit

Egal ob Besen, Saugroboter oder mit dem Wischer – wichtig ist immer, dass die Bodenreinigung täglich vorgenommen wird. Dann ist der Boden immer hygienisch frisch und sauber. Gerade wenn Kinder im Haus sind, muss auf eine besondere Reinigung geachtet werden. Womit hast Du bisher am besten Deinen Boden gereinigt hast. Damit kann Du vielen Menschen helfen.

Hast Du vielleicht bereits Erfahrungen mit einem Saugroboter gemacht? Dann kommentiere doch bitte, wie Du damit zu Recht gekommen bist.

Empfehlungen Saugroboter



Hat dir der Artikel gefallen?



1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, durchschnittlich: 3,67 von 5)
Loading...

Top